Detmold Spezial

Seit vielen Jahren veranstaltet das KulturTeam der Stadt Detmold auch Konzerte und Veranstaltungen außerhalb der bekannten Veranstaltungsreihen.

Diese Veranstaltung kann, aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens des Coronavirus SARS-CoV-2, kurzfristig abgesagt werden.


ABGESAGT - Neuer Zirkus - Spot the Drop "Stehfleisch und Sitzvermögen"

16. Dezember 2021, 20:00 Uhr, Stadthalle Detmold

Die Veranstaltung "Neuer Zirkus - Spot the Drop "Stehfleisch und Sitzvermögen" findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt.

Die Tickets können innerhalb der nächsten 2 Monate an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben worden sind, kostenlos zurückgegeben werden.


Tickets:

VVK & AK: 19,00€, ermäßigt: 15,00€
(Ermäßigung für: Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Inhaber*innen eines Sozialpasses, Inhaber*innen der Ehrenamtskarte NRW, Menschen mit Behinderung ab GdB 80%)

Kartenvorverkauf:
Tourist-Information Detmold im Rathaus am Markt (+49 5231 977 328)
Lippische Landeszeitung (+49 5231 911 113)
Alle Vorverkaufstellen von ADticket (Hotline: +49 180 6050400*)
Tickets online
*0,20€/Anruf inkl. MwSt. Festnetz und max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt. alle Mobilfunknetze


Einlass nur mit Ticket, offiziellem 2G-Nachweis (genesen oder vollständig geimpft) und amtlichem Ausweisdokument.


Explosives Wachstum - Häuser bluten nicht

Ein forensisches Erlebnistheater

© Fotostudio Hesterbrink

"Explosives Wachstum - Häuser bluten nicht" ist ein forensisches Theaterstück, das die Zuschauer*innen als Darsteller*innen selber erleben können. An Hand einer "Regieanweisung" machen sich die Zuschauenden auf den Weg durch die Stadt und werden im Laufe der Geschichte vor Aufgaben gestellt, die gelöst werden müssen. Dadurch tauchen sie in die Geschichte ein und werden selbst zu Protagonist*innen. Die "Regieanweisungen" können in Form von analogen oder digitalen Medien dargebracht werden. Das Stück funktioniert ohne schauspielende Personen und ist daher im Aktionszeitraum nicht abhängig von Darsteller*innen vor Ort, Öffnungszeiten oder anderen zeitlichen Bindungen. Die Zuschauenden bestimmen selbst, wann sie das Theaterstück erleben wollen. Es ist auch möglich dies in Kleingruppen mit bis zu 4 Personen durchzuführen. Größere Gruppen empfehlen sich nicht, da der Theatereffekt dann verloren geht. Das Stück ist somit zu 100% Corona-Kompatibel.

Es soll eine Geschichte erarbeitet werden, die Teilnehmende ein neues, anderes Detmold sehen lässt. Ein Detmold der Verschwörungen und Geheimnisse. In der Stadt ereignen sich Dinge, die Menschen bedrohen. Nur die Teilnehmer*innen des Stückes haben die Möglichkeit durch ihre Mithilfe eine Katastrophe für die Stadt zu verhindern. Die Geschichte passiert im Kopf der Zuschauenden.

Die Teilnehmer*innen beginnen in der Stadt Orte auszusuchen, die im Heft angegeben werden. Dort werden sie Aufgaben lösen, die zu neuen Orten und Aufgaben führen. Dabei wird die Geschichte nicht nur auf das Heft beschränkt. Telefonnummern sollen angerufen werden, das Internet wird zur Recherche genutzt, bestimmte Webseiten müssen aufgerufen werden. Die Zuschauenden werden in eine neue Welt gezogen, die hinter der realen existiert. Die reale Welt wird hinterfragt. Eine fiktive Welt wird geschaffen und wieder in Frage gestellt. Die Beobachtenden setzen sich mit Wahrnehmung und Illusion auseinander und werden so mit ihrer eigenen Weltsicht konfrontiert. Zum Ende bleiben die Werte der Achtsamkeit, der Hilfsbereitschaft und der Wertschätzung.

Das Heft "Explosives Wachstum - Häuser bluten nicht" ist kostenfrei und wird vom KulturTeam der Stadt Detmold nach Hause versendet. Das Heft können Sie per Mail bei Miriam Gottschalk m.gottschalkdetmold.LOESCHE_DIES.de anfragen.

Die Rätsel des forensischen Theaterstücks werden empfohlen für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren.

Idee und Texte: Jens Heuwinkel, Moritz Heuwinkel
Konzept und Realisierung: Jens Heuwinkel, Theater Sauresani
Videos: Jens Heuwinkel
Videobearbeitung: Moritz Heuwinkel
Onlineprogrammierung: Axel Plöger
Sprecherin auf AB: Anette Gebauer
Sprecher Basume: Max Rohland
Fotos und Zeichnungen: Jens Heuwinkel
Gestaltung: büro-für-design.de, Martin Emrich

Dieses Projekt wurde durch das KulturTeam der Stadt Detmold gefördert.


Stadt Detmold
FB 8 – Kultur, Tourismus, Marketing und Bildungseinrichtungen
KulturTeam
Charles-Lindbergh-Ring 10
32756 Detmold

Fon +49 (0) 5231 - 977 920
kulturteamdetmold.LOESCHE_DIES.de