Steuervorteile für Eigentümer denkmalgeschützter Gebäude (auch selbst genutzte)

Bild zu Broschüre Steuertipps

Denkmaleigentümer können in den Genuss der erhöhten steuerlichen Abschreibung auch für selbstgenutzte Denkmale kommen.

Nähere Angaben finden Sie unten auf dieser Seite. In einer Broschüre der Landesregierung NRW sind die Steuertipps für Denkmaleigentümerinnen und Denkmaleigentümer zusammengestellt.

Steuervorteile im Denkmalschutz

Minderung bei der Einkommensteuer:

Aufwendungen für Baudenkmäler können die Steuerschuld mindern z. B. durch:

  • Absetzung der Anschaffungs- und Herstellungskosten
  • Sonderbehandlung von Erhaltungsaufwand
  • außergewöhnliche Belastungen
  • Spenden

Voraussetzung:

Bescheinigung der Unteren Denkmalbehörde gemäß § 40 DSchG NW darüber, dass die Maßnahmen zur Erhaltung des Gebäudes als Baudenkmal oder zu seiner sinnvollen Nutzung erforderlich sind und in Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde durchgeführt werden.

Event. weitere Steuervorteile:

  • bei Einheitsbewertung
  • bei Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer
  • bei Grundsteuer

Ansprechpartner bei der Stadt Detmold und Beratung in Denkmalangelegenheiten:

Untere Denkmalbehörde (s.r.)

Beratung in steuerfachlichen Angelegenheiten:

  • Steuerberatende Berufe
  • Finanzamt

Ihre Ansprechpersonen

Frau Catrin Will

Architektin
  c.willDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 538
  Adresse
  Öffnungszeiten

Frau Karin Linneweber

Architektin
  k.linneweberDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 415
  Adresse
  Öffnungszeiten

Hier erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen: