Stoffwindeln

Die moderne Stoffwindel einfach & pflegeleicht:

Nicht nur die Wegwerfwindel, sondern auch die ökologische Alternative, die Stoffwindel, hat sich in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt. So vollzog sich in den 2000er Jahren im Stoffwindelbereich ein großer Wandel. Es entstanden die ersten bunt gemusterten Stoffwindeln und die unterschiedlichen Arten von Stoffwindeln wurden vielfältiger und deutlich einfacher anzuwenden. Also kein Auskochen, kein kompliziertes Wickeln und keine auslaufenden Windeln mehr. Bei der großen Anzahl an unterschiedlichen Stoffwindelsystemen und Marken, die es heute auf dem Markt gibt, ist für jedes Baby das passende Modell dabei. Stoffwindeln haben zudem im Vergleich zur Wegwerfwindel viele Vorteile für Sie und ihr Baby. So schonen Sie neben ihrem Geldbeutel auch die Umwelt. Daher unterstützen wir als Stadt Familien, die sich entscheiden mit Stoffwindeln zu wickeln mit einem Windelzuschuss.

Kostengünstig wickeln & leben

Stoffwindeln kosten in der Erstanschaffung zwischen 350€ und 800€, je nachdem für welches Stoffwindelsystem und welche Marke man sich entscheidet. Eine günstige Variante mit Stoffwindeln zu wickeln ist zum Beispiel ein System aus einzelnen Überhosen in Kombination mit Mullwindeln oder Prefolds sowie Höschenwindeln für die Nacht. Hinzu kommen für die gesamte Wickelzeit noch ca. 150€ für das Waschen der Stoffwindeln. Im Unterschied zu Wegwerfwindeln wachsen Stoffwindeln allerdings mit deinem Kind mit. So passt die Größe Onesize von 3,5 bis 16 kg, also von Geburt bis zum Trockenwerden. Der hohe Anschaffungspreis relativiert sich, wenn man bedenkt, dass die Stoffwindeln an Geschwisterkindern weitergeben oder zu einem sehr guten Preis wiederverkauft werden können. Im Vergleich dazu liegen die Kosten für das Wickeln mit Wegwerfwindeln pro Kind über die gesamte Wickelzeit zwischen 700€ und 1.500€ je nach Marke. Mit unserem Windelzuschuss in Höhe von 7,16€ pro Monat und einem einmaligen Zuschuss von 12,78€ für die Erstanschaffung unterstützen wir Sie beim Wickeln mit Stoffwindeln.

Die Formulare zur Beantragung der Zuschüsse finden Sie hier.

Umwelt schützen & nachhaltig leben

Windeln und weitere Babypflegeprodukte, wie z.B. Feuchttücher, produzieren sehr viel Müll und treiben damit die Kosten für die Müllentsorgung in die Höhe. Schätzungen zufolge entfallen 10% des Restmülls in Deutschland allein auf Wegwerfwindeln. Von den knapp 780.000 in Deutschland geborenen Babys (Stand 2019) werden etwa 95% mit Wegwerfwindeln gewickelt. Jedes einzelne dieser Babys produziert über die gesamte Wickelzeit bei etwa 5.000 genutzten Wegwerfwindeln 1.000 kg Windelmüll. Die Wegwerfwindeln sind aufgrund der hohen Verschmutzung sowie der vielen unterschiedlichen verarbeiteten Materialien nicht recycelbar und müssen in einem aufwendigen Verfahren in den Müllverbrennungsanlagen verbrannt werden. Neben der Entsorgungsproblematik werden Wegwerfwindeln zu einem großen Teil aus Kunststoffen, wie Polymersalzen, Polyethylen und Paraffinen hergestellt, die aus Mineralölen bestehen. Die Förderung und Verwendung von Mineralöl sorgt nicht nur für die globale Erwärmung und Gewässerverschmutzungen, sondern zieht auch viele soziale Kosten nach sich. Natürlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass auch die Produktion, Transportwege und Pflege von Stoffwindeln nachwachsende und zum Teil fossile Ressourcen verbraucht. Jedoch haben Stoffwindeln eine hohe Langlebigkeit und können darüber hinaus von mehreren Kindern getragen werden. Somit entspricht die Stoffwindel auch der Neuauflage des Abfallvermeidungsprogramms der Bundesrepublik Deutschland, welches sich für „Wertschätzen statt Wegwerfen“ ausspricht. 

Weiterführende Informationen rund um das Thema Stoffwindeln, wie z.B. eine Übersicht über die verschiedenen Stoffwindelsysteme oder das Waschen von Stoffwindeln, finden Sie unter anderem bei www.deine-stoffwindel.com.

Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt und wurden zur Verfügung gestellt von Martin Bären GmbH.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Lisa Wiechers

Teamleiterin Abfallwirtschaft
  l.wiechersDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 268
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Melanie Neubauer

Gebührenveranlagung / Abfallgefäße
  abfallwirtschaftDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 399
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Alina Schwabedissen

Fragen zu der häuslichen Müllabfuhr
  abfallwirtschaftDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 658
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details