Musikalischer Krankenbeistand aus der französischen Partnerstadt

Band Manu Swamp aus Saint-Omer spielt für Detmolder Klinikum

Detmold. Vom Dach des Klinikums erklingt die Musik der Blues-Band Manu Swamp aus Saint-Omer: Tristan Bouteiller vom französischen Partnerschaftsverein hat seine Bandkollegen mit-gebracht, um für Diensthabende und Patien*tinnen zu spielen. Für ihn war dies ein bewegen-des Erlebnis: "Die Erkrankten und Pflegekräfte an den Fenstern tanzten und klatschten, und eine Dame sagte mir Danke, sie habe alle ihre Krankheiten vergessen". Für Bandkollegen Alain Dewerdt war der Besuch in Detmold eine Reise in die Vergangenheit: im Jahr 1969, bereits im Jahr der Gründung der Städtepartnerschaft, hatte er als jugendlicher Schlagzeuger mit dem Orchester Harmonie aus Saint-Omer in Detmold ein Konzert gegeben und kehrte nun an einige Orte seiner Erinnerung zurück; so wollte er u.a. die Jugendherberge wiedersehen. Emmaniel Poliautre, in der Band an der Gitarre, Harmonica und Gesang, entdeckte Detmold für sich und freut sich schon auf den nächsten Besuch.

Tristan Bouteiller, Bassist und Lehrer des Berufskollegs LYPSO aus Saint-Omer, steht in engem Kontakt zur Stadtverwaltung und zum Felix-Fechenbach-Berufskolleg. Beide Schulen tauschen über das EU-Programm Erasmus+ Praktikantinnen und Praktikanten aus, und auch privat ist er gut befreundet mit Lehrer Norbert Fuhrmann, der diese Begegnung arrangiert hat. Beide Musiker tauschen sich mit ihren Bands auch und gaben im letzten Jahr zum 50. Städte-partnerschaftsjubiläum in beiden Städten Konzerte mit ihren Bands. So organisierte Norbert Fuhrmann in diesem Sommer Live-Musik im Biergarten für die französische Band Manu Swamp, und für den 5. September 2020 ist wieder ein gemeinsamer Auftritt auf dem Liborifest in Paderborn geplant.

Bürgerfahrt nach Zeitz verschoben

Zeitzer Zuckerfest fällt 2020 aus

Detmold. Bis Ende Oktober sind alle Großveranstaltungen bundesweit aufgrund der Corona-Situation verboten. Dies betrifft auch Detmolds Partnerstadt Zeitz in Sachsen-Anhalt. So musste schweren Herzens das Zuckerfest am zweiten Oktoberwochenende abgesagt werden. Die Feierlichkeiten zum 30jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum müssen verschoben werden. Daher wird die von der Stadt Detmold geplante Bürgerfahrt nach Zeitz in diesem Jahr nicht stattfinden.