Baumfällarbeiten in den Wintermonaten

Bäume werden aus Verkehrssicherungsgründen gefällt

Aufgrund der langen Trockenheit ist diese Birke abgestorben und kann nicht mehr erhalten werden.

Das Erscheinungsbild von Städten wird durch den Baumbestand entscheidend mitgeprägt. Zudem kommt den Bäumen eine wichtige ökologische Bedeutung zu.

Für die Stadt Detmold nimmt das "Team Grünflächen" der Städtischen Betriebe wichtige Aufgaben hinsichtlich der Pflanzung, Kontrolle und Pflege von Bäumen wahr mit dem Ziel der Erhaltung des Grüns in der Stadt. In Anbetracht der Tatsache, dass die Bäume in der Stadt zahlreichen Gefährdungen wie unter anderem Kronen-, Rindenverletzungen, Wurzelbeschädigungen, Bodenverdichtungen, -versiegelungen und Bodenauftrag sowie Beeinträchtigungen durch Hitze, Trockenheit und Salzeintrag ausgesetzt sind, sind zwangsläufig Bäume zu entfernen, die der zu gewährleistenden Verkehrssicherheit nicht mehr genügen. Zudem haben die langwierigen sommerlichen Trockenphasen der beiden vergangenen Wachstumsperioden bei vielen Baumstandorten nachhaltigen Wassermangel bewirkt und das vorzeitige Absterben zahlreicher Bäume begünstigt.

Bei den Nadelbäumen sind insbesondere die Fichtenarten und Lärchen nach wie vor durch die explosionsartige Vermehrung von Splintholz besiedelnder Käfer, wie Buchdrucker und Kupferstecher, von akuten Absterbeerscheinungen betroffen.

Ausdrücklich weisen die Verantwortlichen darauf hin, dass die zur Fällung vorgesehenen Bäume aufgrund schwerwiegender Mängel auch durch baumpflegerische Maßnahmen nicht mehr erhalten werden können und eine Fällung unumgänglich ist. Das Team Grünflächen weist darauf hin, dass an allen geeigneten Standorten Ersatzpflanzungen durchgeführt werden. Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den geänderten Verkehrsregeln während der Fällarbeiten Folge zu leisten.

Die betroffenen Standorte und Bäume mit einem Stammumfang von mehr als 100 cm werden nachfolgend benannt:

Bentrup-Loßbruch

  • Löschteich an der Wendtstraße. Eine Esche. Ursache: Fortgeschrittenes Eschen-Triebsterben
  • Friedhof - Bentrup. Eine Traubenkirsche. Ursache: Baumkrone absterbend

 

Berlebeck

  • Friedhof. Eine Hemlocktanne, eine serbische Fichte und eine Grauerle. Ursachen: Absterbend bzw. abgestorben
  • Kinderspielplatz Stemberg. Eine serbische Fichte. Ursache: abgestorben
  • Kinderspielplatz Adlerwarte. Eine Zitterpappel. Ursache: Wurzelstockfäule
  • Parkplatz Im Hoffeld:
  1. Eine Salweide. Ursache: Stammriss und Morschungen in der Baumkrone
  2. Eine Eberesche. Ursache: Stammfußmorschung

 

Brokhausen

  • Friedhof. Eine Eberesche. Ursache: Wurzelfäule
  • Teichanlage. Drei Schwarzerlen. Ursachen: alle absterbend
  • Holzstraße. Eine Birke. Ursachen: absterbende Kronenteile, Stammrindenkrebse und Morschungen

 

Heidenoldendorf

  • Sportplatz. Zwei Birken. Ursachen: absterbend
  • Grünanlage Im Teiche. Eine Rotbuche. Ursachen: fortgeschrittener Stammrindenkrebs, Baumkrone absterbend
  • Friedhof Kupferberg:
  1. Drei Waldkiefern. Ursachen: Zustände nach Kronenteilabbrüchen
  2. Drei Hemlocktannen, eine Rotfichte, eine spätblühende Traubenkirsche und drei Birken. Ursachen: absterbend oder abgestorben
  3. Eine Zitterpappel. Ursache: Wurzelfäule
  4. Eine Stieleiche. Ursache: fortgeschrittener Stammrindenkrebs
  5. Eine Birke: Ursache: Wurzelstockfäule
  • Auf dem Kupferberg. Eine Birke. Ursache: abgestorben
  • Hasselbach-Stausee. Eine Birke. Ursache: Wurzelstockfäule
  • Freibad Schwarzenbrink. Eine Birke. Ursache: absterbend

 

Heiligenkirchen

  • Grünanlage - Königstraße. Eine Esche. Ursache: fortgeschrittenes Eschen-Triebsterben.
  • Hohler Weg. Eine Robinie. Ursache: Wurzelstockfäule
  • Am Rautenberg. Eine Esche. Ursache: fortgeschrittenes Eschen-Triebsterben

 

Hiddesen

  • Friedhof:
  1. Eine spätblühende Traubenkirsche. Ursache: fortgeschrittene Braunfäule im Stamm
  2. Zwei Rotfichten. Ursachen: absterbend
  • Regen-Rückhaltebecken "Unter der Grotenburg". Eine Silberweide. Ursachen: erhebliche Astbrüche, Spätfolgen von Sturmschäden
  • Maiweg. 15 europäische Lärchen. Ursachen: schwere Kronenschäden und Absterbesymptome infolge massiver Befälle durch holzbrütende Käfer

 

Hohenloh

  • Sportplatz. Eine Schwarzerle. Ursache: Stammmorschung und absterbend

 

Jerxen-Orbke

  • Klüter Straße. Zwei Eschen. Ursachen: fortgeschrittenes Eschen -Triebsterben bzw. Zustand nach illegaler Kappung
  • Wanderweg Eselstein. Silberweide. Ursache: abgestorben

 

Kernstadt

  • Wanderweg - Kleine Werre. Eine amerikanische Roteiche. Ursachen: absterbende Baumkrone und Stammrindenkrebs
  • Friedhof - Blomberger Straße. Eine Hemlocktanne. Ursache: absterbend
  • Schulzentrum Ost. Eine Eberesche. Ursachen: Baumkrone absterbend und Stammrindenkrebs.
  • Frieda-Nadig-Weg. Eine Eberesche. Baumkrone absterbend und Wurzelfäule
  • Parkhaus Lustgarten:
  1. Eine Esche. Ursache: Wurzelverluste durch Unterspülung
  2. Eine Schwarzerle. Ursache: Befall durch das Erlensterben (Phytophthora alnii)
  • Hans-Hinrichs-Straße. Eine Robinie. Ursache: Wurzelstockfäule
  • Kinderspielplatz Hiddeser Berg. Eine Esche: fortgeschrittenes Eschen-Triebsterben
  • Grillplatz Hiddeser Berg. Eine Lärche. Ursache: abgestorben
  • Schul- und Sportzentrum Mitte:

  1. Eine Salweide. Ursache: Stammdurchriss
  2. Ein Bergahorn. Ursachen: mehrere Geometriefehler im Kronenansatz
  • Parkplatz Klingenbergstraße:
  1. Eine spätblühende Traubenkirsche. Ursache: abgestorben
  2. Ein Spitzahorn. Ursache: moderfaule Wurzelzersetzung durch den Brandkrustenpilz
  • Heidenoldendorfer Straße. Eine Stieleiche. Ursachen: erheblicher Schiefstand und Zustand nach Kronenkappung
  • Werreufer - Klingenbergstraße. Zwei Silberweiden. Ursachen: Schiefstände und Standunsicherheit
  • Pinneichen-Park:
  1. Ein Bergahorn. Ursache: Hallimaschbefall und Wurzelstockfäule
  2. Eine Stieleiche. Ursache: abgestorben

 

Klüt

  •  Sportplatz. Zwei Birken. Ursachen: beide absterbend
  • Bogenschießanlage. Zwei Grauerlen. Ursachen: Stammfäulen, Rindenkrebse und absterbend
  • Grundschule. Eine Traubenkirsche. Ursache: Teilversagen der Wurzelplatte

 

Nienhagen

  • Meschesee:
  1. Eine Grauerle. Ursache: Baumkrone absterbend
  2. Eine Esche. Ursache: Stammfuß-Rindenkrebs, Wurzelfäule
  3. Eine Birke. Ursache: Wurzelstockfäule

 

Pivitsheide VH

  • Alter Friedhof - Stoddartstraße. Eine Hemlocktanne. Ursache: absterbend
  • Im Dorfe:
  1. Zwei serbische Fichten. Ursachen: absterbend bzw. abgestorben
  2. Ein Spitzahorn. Ursache: Zustand nach Kronenteilabriss
  • Albert-Schweitzer-Straße. Eine Waldkiefer. Ursache: Baumkrone absterbend
  • Friedhof:
  1. Eine orientalische Fichte. Ursache: abgestorben
  2. Eine Hemlocktanne. Ursache: abgestorben
  3. Eine Rotfichte. Ursache: abgestorben

 

Pivitsheide VL

  • Jugendzentrum. Eine Stieleiche. Ursache: Wurzelstockfäule, Schiefstand
  • Freibad:
  1. Eine Rotfichte. Ursache: absterbend
  2. Eine Eberesche. Ursache: Baumkrone absterbend
  • Im Nieleinen. Eine Birke. Ursache: absterbend
  • Augustdorfer Straße. Eine Esche. Ursache: fortgeschrittener Befall durch das Eschen-Triebsterben
  • Remmighausen
  • Friedhof:
  1. Eine amerikanische Roteiche. Ursachen: Stamm-Rindenkrebs, Wurzelstockfäule
  2. Eine Esche. Ursache: fortgeschrittener Befall durch das Eschen-Triebsterben
  • Kinderspielplatz a. d. Grundschule. Eine Lärche. Ursache: absterbend
  • Gehölzfläche bei der Feuerwache. Eine Grauerle. Ursachen: Stammrindenkrebs und absterbend

 

Spork-Eichholz

  • Alte Schule. Eine Hainbuche. Ursache: Wurzelstockfäule
  • Hornsche Straße. Zwei Eschen. Ursachen: absterbend durch fortgeschrittenes Eschen-Triebsterben

 

Vahlhausen

  • Blomberger Straße. Eine Säulenpappel. Ursache: Wurzelstockfäule