""

Ab sofort gilt Tempo 30 in der Elisabethstraße

Radverkehr wird jetzt auf Fahrbahn geführt

v.l.n.r.: Ulrich Kipshagen (Polizei Lippe), Andreas Raabe (Stadt Detmold), Karsten Seefeldt (Kreisverkehrswacht Lippe) und Frank Loke (ADFC Lippe)

Ab sofort gilt in der Elisabethstraße in Detmold Tempo 30 und Radfahren ist nur noch auf der Fahrbahn erlaubt, nicht mehr auf dem Bürgersteig. Bereits im April wurden die vorbereitenden Maßnahmen - in den Kreuzungsbereichen wurden die alten, roten Markierungen für den Radfahrweg abgefräst, neue wurden aufgebracht - durchgeführt, jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen. Hintergrund für die Änderungen: 2017 veröffentlichte das Land NRW einen Erlass, nach dem Tempo 30 vor schützenswerten Einrichtungen eingeführt werden muss. In der Elisabethstraße gibt es gleich vier dieser Einrichtungen: eine Kita, eine Schule sowie zwei Senioreneinrichtungen. Dass der Radverkehr in Zukunft auf der Straße geführt wird, wurde auf Antrag des ADFC Lippe umgesetzt. In der Elisabethstraße kam es bisher immer wieder in den Kreuzungsbereichen und an Ein- und Ausfahrten zu gefährlichen Situationen zwischen Radfahrern und Autoverkehr. Studien zeigen, dass das Risiko von Unfällen deutlich gemindert werden kann, wenn der Radverkehr zusammen mit dem Autoverkehr auf der Straße geführt wird, da Radfahrer so besser gesehen werden.