Parkausweis für Schwerbehinderte beantragen

In der Bürgerberatung können Inhaber eines Schwerbehindertenausweis mit den Merkzeichen "aG" (außergewöhnlich gehbehindert) und/oder "Bl" (blind) einen Parkausweis (blau) beantragen.

Der Genehmigungsbescheid enthält eine Auflistung der Bereiche, in denen geparkt werden kann. Insbesondere können unter Auslage des Parkausweises die speziell beschilderten Schwerbehindertenparkplätze genutzt werden.

Hinweis:
Die Ausnahmegenehmigung gilt in ganz Deutschland und wird auch in europäischen Ländern anerkannt.

 

 

  • Schwerbehindertenausweis mit den Merkmalen "aG" oder "Bl" des Versorgungsamtes (Kreis Lippe)
  • Personalausweis oder Reisepass 
  • Lichtbild ( 35 mm x 45 mm) (das Selbstbedienungsterminal in der Bürgerberatung kann dafür nicht genutzt werden, da dieses die Bilder nur online zur Verfügung stellt)

Rechtsgrundlage zur Erteilung von Ausnahmgenehmigungen

  •  Schwerbehindertenausweis mit den Merkmalen "aG" oder "Bl" des Versorgungsamtes

 

Den nachfolgenden Gruppen von schwerbehinderten Menschen können darüber hinaus eingeschränkte Parkerleichterungen (orange) gewährt werden:

  • Gehbehinderte mit dem Merkzeichen "G" die die Voraussetzungen für die Zuerkennung des Merkzeichens "aG" nur knapp verfehlen (anerkannter Grad der Behinderung mind. 70 und max. Aktionsradius ca. 100m)
  • Morbus-Crohn-Kranke und Colitis-Ulkerosa-Kranke mit einem hierfür anerkannten Grad der Behinderung von mind. 60.
  • Stomaträger mit doppeltem Stoma und einem hierfür anerkannten Grad der Behinderung von mind. 70

Ihre Ansprechperson

Bürgerberatung

   buergerberatungDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 580
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details