Hund anmelden

Sobald ein Hund im Haushalt aufgenommen wird, ist eine Anmeldung zur Hundesteuer erforderlich.

 

Beginn der Steuerpflicht

Die Steuerpflicht beginnt mit dem Ersten des Monats, in dem der Hund aufgenommen worden ist.

Bei Zuzug aus einer anderen Gemeinde beginnt die Steuerpflicht mit dem Ersten des auf den Zuzug folgenden Monats. 

 

 

  • die Steuer für einen Hund beträgt jährlich 76,00€
  • bei zwei Hunden beträgt die Steuer pro Hund jährlich 88,00€
  • ab dem dritten Hund pro Hund 100,00€
  • die Steuer für einen gefährlichen Hund beträgt jährlich 540,00 € 
  • bei zwei oder mehreren gefährlichen Hunden beträgt die Steuer jährlich 675,00 € je Hund

Außerdem wird bei jeder Anmeldung eines großen Hundes eine einmalige Gebühr i. H. v. 25,-- Euro fällig (zuständig ist hier das Ordnungsamt)

 

Vergünstigung/Befreiung:

Gründe für Steuerermäßigung oder Steuerbefreiung sind der Hundesteuersatzung zu entnehmen

 

Hinweis:

Den Hundesteuerbescheid sowie die Hundesteuermarke werden nach der Anmeldung zur Hundesteuer zugesandt.

  • persönliche Angaben des Halters sowie Angaben zum Hund (Name, Rasse und Alter)
  • ggf. Sachkundenachweis, Nachweise über Tierhalterhaftpflicht und Mikrochip

Hat ihr Hund eine Schulter-/Widerristhöhe von 40 cm oder ein Gewicht von 20 kg, dann ist zusätzlich eine Tierhalterhaftpflichtversicherung, ein Sachkundenachweis (Ordnungsamt) und die Mikrochipnummer nötig. Eine Tätowierung reicht nicht aus. 

 

Wichtig:

Das Halten eines nicht versteuerten Hundes stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet wird.

Ihre Ansprechperson

Bürgerberatung

   buergerberatungDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 580
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details