Baustellenabsicherung

Eine Baustelle einrichten.
Zur Wahrung der Verkehrssicherheit im Baustellenbereich ist die Erstellung, Prüfung oder Genehmigung von Verkehrszeichenplänen sowie eine verkehrsrechtliche Genehmigung zu beantragen.
Der Antrag ist von dem bauausführenden Unternehmen, in der Regel Tiefbaufirmen, schriftlich zu stellen

Die Höhe der Gebühren richtet sich nach dem erforderlichen Aufwand.

Schriftlicher Antrag mit Angaben über:
die Art und den Umfang (ausführliche Beschreibung) der Arbeiten
die Zeitliche Festlegung des Beginns und die Dauer der Arbeitsstelle
die für die Verkehrssicherung verantwortliche Person (Adresse / Telefon)
Zur Bearbeitung werden darüber hinaus folgende Unterlagen benötigt:
Regel- oder Verkehrszeichenplan
ggf. ein Signalzeitenplan für die Inbetriebnahme einer Baustellen-Lichtsignalanlage ggf. Umleitungsplan.

In der Regel 8 -14 Tage je nach Aufwand und Stellen die hierzu angehört werden müssen

Richtlinien zur Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA)

Nachweis für die Eignung und Qualifikation für die Sicherung von Arbeitsstellen

Antrag - gegebenenfalls Ortstermin - Erteilung der Anordnung- Abnahme der Sperrmaßnahmen

14 Tage

Ihre Ansprechperson

Frau Anke Majewski

   a.majewskiDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 757
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details