Beglaubigung von Dokumenten

In der Bürgerberatung können Sie Dokumente, die von einer deutschen Behörde ausgestellt wurden oder für eine Behörde benötigt werden, beglaubigen lassen.

Standesamtliche Urkunden dürfen von der Bürgerberatung nicht beglaubigt werden. Die Urkunden sind bei dem Standesamt, welches die Urkunde ausgestellt hat, als Zweitschrift anzufordern.

Ausländische Dokumente dürfen von hier beglaubigt werden, sofern die Kopien von der Bürgerberatung selbst angefertigt werden.

  • die Gebühr für eine Beglaubigung beträgt 3,-- Euro je Dokument
  • Nachweis der Identität des/der Antragstellers/in, z. B. Personalausweis oder Pass
  • Originale der zu beglaubigenden Dokumente
  • Abschriften oder Ablichtungen der Originale, auf denen die Beglaubigung
    erfolgen soll

Beglaubigung von Dokumenten - § 33 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

Standesamtliche Urkunden dürfen von der Bürgerberatung nicht beglaubigt werden. Die Urkunden sind bei dem Standesamt, welches die Urkunde ausgestellt hat, als Zweitschrift anzufordern.

Ihre Ansprechperson

Bürgerberatung

   buergerberatungDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 580
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details