Gebäudeenergiegesetz - GEG

Am 1. November 2020 ist das Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Wärme und Kälteerzeugung in Gebäuden (Gebäudeenergiegesetz – GEG) in Kraft getreten. Gleichzeitig sind das Energieeinsparungs-Gesetz und die –Verordnung (EnG/EnEV) sowie das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) für Gebäude außer Kraft getreten. 

Es ist vom Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen geplant, den Vollzug des Gebäudeenergiegesetzes in einer Verordnung zur Umsetzung des Gebäudeenergiegesetzes (GEG-UVO) zu regeln, vergleichbar der Verordnung zur Umsetzung der Energieeinsparverordnung (EnEV-UVO). Zudem soll das EEWärme-DG NRW in der geplanten GEG-UVO aufgehen. 

Die einschlägigen Vorschriften des Gebäudeenergiegesetzes sind ab dem 01. November 2020 auf neue Bauvorhaben anzuwenden. Maßgebend ist das Datum der Antragstellung. Die Allgemeinen Übergangsvorschriften (§ 111 GEG) sind zu beachten.

Ihre Ansprechperson

Herr Norbert Plugge

   n.pluggeDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 432
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details