Unbedenklichkeitsbescheinigung beantragen

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung wird zu unterschiedlichen Anlässen benötigt, wie etweder Erteilung einer Gaststättenkonzession,der Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis, oder der Erteilung öffentlicher Aufträge und so weiter. Die wichtigsten Ausstellungsgründe stehen im Zusammenhang mit einer gewerblichen Tätigkeit. Die Gewerbeordnung und die gewerberechtlichen Spezialgesetze, zum Beispiel das Gaststättengesetz, enthalten zahlreiche Zulassungsbeschränkungen.

Hier sind an erster Stelle die erlaubnispflichtigen Gewerbe zu nennen. Erst die rechtswirksame Erteilung einer persönlichen Erlaubnis - zum Beispiel einer Gaststättenkonzession, einer Genehmigung nach § 35 c Gewerbeordnung und so weiter - begründet für die Erwerberin oder den Erwerber der Erlaubnis ein Recht, das Gewerbe auszuüben.

Für die Genehmigung zur Ausübung eines erlaubnispflichtigen Gewerbes benötigen Sie in aller Regel eine Unbedenklichkeitsbescheinigung. Diese erhalten Sie beispielsweise, wenn keine offenen Forderungen aus Steuern und Grundbesitzabgaben gegen Sie bestehen. Sie können die Unbedenklichkeitsbescheinigung schriftlich oder telefonisch bestellen. Sie erhalten die Bescheinigung dann innerhalb weniger Tage per Post zugesandt. Sie können sie auch persönlich bei uns abholen.

Für die erste Ausfertigung der Unbedenklichkeitsbescheinigung wird eine Gebühr von 7,50 Euro erhoben. Jede weitere Ausfertigung wird mit 3,75 € berechnet.

  • Personalausweis, Pass oder amtliches Identitätsdokument
  • Mitteilung, für welchen Zweck die Bescheinigung benötigt wird
  • Schriftliche Vollmacht, wenn Sie die Bescheinigung für eine andere Person abholen möchten

Ihre Ansprechperson

Frau Martina Achilles

   m.achillesDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 351
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details