Eingliederungshilfe/Hilfen zur Teilhabe

Eingliederungshilfe / Hilfen zur Teilhabe

Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit einer drohenden oder schon vorhandenen geistigen, körperlichen oder seelischen Behinderung haben das Recht auf eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben. Wenn diese Teilhabe jedoch wesentlich eingeschränkt ist, können Sorgeberechtigte oder die jungen Volljährigen gemäß dem VIII und XII Sozialgesetzbuch Hilfen zur Teilhabe beantragen. Es wird dann auch von Eingliederungshilfe gesprochen.

Zuständigkeit

Die Zuständigkeit der Behörden hängt dabei vom Wohnort und von der Art der Behinderung ab. Für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit einer geistigen oder Körperbehinderung liegt die Zuständigkeit beim Kreis Lippe.
Für Kinder im Alter von 6-21 Jahren, die in Detmold leben und die eine seelische Behinderung haben oder von einer solchen bedroht sind, ist das Jugendamt der Stadt Detmold zuständig.
Folgende Leistungen Arten der Eingliederungshilfe und können bei der Stadt Detmold beantragt werden:

  • ambulante Leistungen
  • teilstationäre Leistungen
  • stationäre Leistungen
  • persönliches Budget

Wo kann ich mich in Detmold beraten lassen?

- Bei seelischen Behinderungen können sich Sorgeberechtigte beim zuständigen Jugendamt ihrer Stadt oder des Kreises beraten lassen. 

- Bei Kindern und Jugendlichen mit drohenden oder schon vorhandenen körperlichen und geistigen Behinderungen können sich Sorgeberechtigte durch die Abteilung Soziales des Kreises Lippe beraten lassen. Die Ansprechpersonen finden Sie unter folgendem Link ( https://www.kreis-lippe.de/Verwaltung/Jugend-Familie-und-Gesundheit/index.php?La=1&object=tx,2001.309.1&kat=&kuo=2&sub=0 )

- Außerdem gibt es die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, die Beratung von Menschen mit Behinderung aller Altersgruppen und ihren Angehörigen anbieten und auch bei der Antragsstellung unterstützen können ( https://www.teilhabeberatung.de/beratung/beratung-und-selbst-hilfe-lippe-ev )

Welche formalen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Grundsätzlich müssen Kinder und Jugendliche bei Antragsstellung in der Stadt Detmold gemeldet sein, und die deutsche Staatsangehörigkeit oder einen dauerhaften Aufenthaltsstatus besitzen.

Wer kann einen Antrag stellen?

Antragsberechtigt - und auch leistungsberechtigt - ist ausschließlich der behinderte oder von der Behinderung bedrohte junge Mensch. Antragssteller sind in Vertretung ihrer minderjährigen Kinder die Sorgeberechtigten oder ab Volljährigkeit der junge Mensch selber.

Wie stelle ich einen Antrag?

Wenden Sie sich an die Mitarbeitenden der Fachstelle und vereinbaren Sie einen Termin zur persönlichen Beratung. Dort wird dann das Vorgehen im Detail mit Ihnen besprochen.
Bringen Sie zum ersten Termin gerne schon eine Kopie der Geburtsurkunde sowie des Sorgerechtsnachweises, und wenn vorhanden, medizinische Unterlagen / Gutachten mit.

Was passiert nach der Antragsstellung?

Nach Durchsicht der eingereichten Unterlagen prüft die Fachstelle der Eingliederungshilfe die Teilhabebeeinträchtigung Ihres Kindes durch eine Hospitation in den Orten der sozialen Teilhabe. Je nach Situation, z.B. in der Schule und / oder bei Ihnen Zuhause.
Nach der Hospitation wird Ihnen mitgeteilt, welche Hilfen bewilligt werden. Wenn die Hilfe bewilligt wird, finden meist halbjährige Gespräche (Hilfeplangespräche) statt, in denen besprochen wird, wie die Hilfe fortgeführt wird.

An den Kosten einer ambulanten Hilfe müssen sich Eltern nicht beteiligen.
Bei Einleitung von teil- oder stationären Hilfen werden Eltern entsprechend ihrem Einkommen an den Kosten beteiligt.

  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Sorgerechtsnachweis 
  • medizinische Unterlagen / Gutachten

Es kann keine pauschalierte Angabe zur Bearbeitungsdauer getroffen werden.

Grundsätzlich müssen Kinder und Jugendliche bei Antragsstellung in der Stadt Detmold gemeldet sein, und die deutsche Staatsangehörigkeit oder einen dauerhaften Aufenthaltsstatus besitzen.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Gerlinde Reuter

   g.reuterDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 965
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Marina Kutschka

   m.kutschkaDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 172
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Pauline Zimmermann

   p.zimmermannDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 918
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details
No value found for key "FluidTYPO3\Vhs\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchCaseValue", thus the key cannot be removed.

  Adresse
  Öffnungszeiten