Europawahl am 26. Mai 2019

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht!

 

 

Diana Elmas (Team Wahlen), Peer Reese (Leiter Team Wahlen), Sarah Neumann-Dziki (Team Wahlen) und Gözde Kaya (Team Wahlen) suchen noch engagierte Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Illustration: Kristina Brethauer

Detmold. Demokratie live erleben, aktiv an einer Wahl beteiligt sein und sich sinnvoll einbringen - das heißt es, Wahlhelfer oder Wahlhelferin bei der Europawahl am 26. Mai 2019 zu sein! Aktuell sucht die Stadt Detmold noch knapp hundert Freiwillige, die sich vor Ort in einem Wahllokal oder bei der Ermittlung des Briefwahlergebnisses engagieren. Vorkenntnisse werden nicht benötigt, es besteht aber die Möglichkeit, vorab an Schulungen teilzunehmen. Für ihren Einsatz erhalten die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer ein sogenanntes Erfrischungsgeld. Wünsche zum Einsatzort und zu Teambildung berücksichtigt das Team Wahlen der Stadt Detmold nach Möglichkeit.

Damit eine Wahl in Detmold ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, werden rund 500 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Bei einer Wahl helfen kann jeder, der auch zur jeweiligen Wahl wahlberechtigt ist. In einem Wahllokal beaufsichtigen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer als Mitglied des Wahlvorstandes das Wahlgeschehen und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Wahl. Nachdem das Wahllokal um 18 Uhr geschlossen hat, ermittelt das Team gemeinsam das Wahlergebnis. In einem Briefwahllokal prüfen die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, ob die eingegangenen Wahlbriefe die formellen Voraussetzungen erfüllen und zählen die per Briefwahl abgegebenen Stimmen aus.

Wer sich als Wahlhelfer beziehungsweise Wahlhelferin anmelden möchte, kann dies ganz einfach online unter www.detmold.de/wahlen tun oder über Scan des nebenstehenden QR-Codes. Rückfragen zum Einsatz als Wahlhelferin oder Wahlhelfer beantwortet Angelika Sachs vom Team Wahlen der Stadt Detmold unter Tel. 05231/977-111 oder per Mail an wahlendetmold.LOESCHE_DIES.de.