118. Deutscher Wandertag in Lippe-Detmold

Die Wanderregion Lippe-Detmold ist ein guter Gastgeber für Wanderfreunde

Gemeinsames Gruppenbild bei der Abschlussveranstaltung des 118. Deutschen Wandertags: Günter Weigel, Geschäftsführer Lippe Tourismus und Marketing GmbH, Rüdiger Schmidt, Präsident Teutoburger-Wald-Verband e.V., Landrat Dr. Axel Lehmann, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident Deutscher Wanderverband, Bürgermeister Rainer Heller und Boris Micic aus Serbien, Präsident Europäische Wandervereinigung (v.l.n.r.). Foto: Stadt Detmold

Zehntausende internationale und nationale Wanderfreunde haben beim 118. Deutschen Wandertag in Lippe-Detmold die Region besucht und sechs Tage lang Natur und Kultur erlebt. Über 40.000 Menschen nahmen zwischen dem 15. und 20. August 2018 an den rund 100 Wanderungen, dem Festumzug oder am vielseitigen Veranstaltungsprogramm im Kreis Lippe und in der Wandertagshauptstadt Detmold teil.

"Der 118. Deutsche Wandertag war eine hervorragende Werbung für unsere Wanderregion. Bei den Wanderungen und offiziellen Anlässen lobten unsere Gäste immer wieder die Region Lippe. Ich hoffe, wir konnten die Besucher durch unsere touristischen, kulturellen und wirtschaftlichen Höhepunkte nachhaltig von Lippe überzeugen", erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann. "Alle sind herzlich eingeladen wiederzukommen und uns auf unserem Weg zu einer Qualitätswanderregion zu begleiten." So erhielten bei der Eröffnungsveranstaltung sechs weitere Wanderwege im Kreis Lippe die Zertifizierung als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland". Durch ein mehrjähriges Investitionsprogramm in die Wander- und touristische Infrastruktur soll bis 2020 das Ziel, eine Qualitätswanderregion nach Maßstab des Deutschen Wanderverbands zu sein, erreicht werden.

"Detmold hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Die Stimmung in der Stadt war entspannt und fröhlich; die Wanderinnen und Wanderer fühlten sich herzlich willkommen. Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement, hoffe auf viele Gäste, die uns wieder besuchen werden und freue mich schon auf den Wandertag 2019 im benachbarten Sauerland, so Bürgermeister Rainer Heller in einem ersten Fazit.

Die Marke von 30.000 Besuchern wurde am Samstagabend geknackt, am Sonntag lockten der Festumzug und das große Abschlusskonzert mit Michael Patrick Kelly zahlreiche weitere Besucher. Ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm war die Band "Das Wunder", mit begeisterten Rückmeldungen der Konzertbesucher am Freitagabend. Zwischen dem 15. und 20. August kamen insgesamt über 40.000 Besucher zum 118. Deutschen Wandertag nach Lippe-Detmold. "Die Vorbereitung seit 2017 und die Durchführung hat zu einer Initialzündung geführt. Die Lipper haben einen neuen Blick auf ihre Region geworfen. Wir merken das an den zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung und dem Engagement der Vereine," erklärt Günter Weigel, Geschäftsführer der Lippe Tourismus und Marketing GmbH.

70 Aussteller der Tourismusbörse informierten auf dem Schlossplatz, hier trafen sich nach den gemeinsamen Touren die Wanderfreunde und interessierte Lipper. Bei einer Beratung auf der Tourismusbörse konnte der nächste Wanderurlaub geplant werden oder die Besucher nutzten das gastronomische Angebot. Das gesamte Catering bei allen offiziellen Sitzungen und Veranstaltungen des Deutschen Wanderverbands übernahm Stephan Büker. Das Unternehmen SB-Event GmbH setzte sich im Ausschreibungsverfahren durch und koordinierte die Getränke und Essenangebote an den verschiedenen Veranstaltungsorten. Der Deutsche Wanderverband nutzt traditionell den Wandertag für verschiedene Fachtagungen und die Mitgliederversammlung.

Die Organisation und Umsetzung dieser Großveranstaltung übernahmen die Mitarbeiter der Lippe Tourismus und Marketing GmbH und die zahlreichen ehrenamtlichen Wanderführer der regionalen Wandervereine. Landrat Dr. Axel Lehmann und Bürgermeister Heller dankten den Mitarbeitern, Helfern und Offiziellen für ihren Einsatz, der einen reibungslosen Wandertag sicherstellte. Aus Sicht des Rettungsdienstes und der Polizei gab es beim Wandertag in Lippe-Detmold keine besonderen Vorkommnisse. Der Sanitätsdienst vor Ort leistete bei diversen kleineren Beschwerden Erste Hilfe und Betreuung der Personen.

Während des Wandertags nutzten die Gäste rege das ÖPNV Angebot. Etwa 7.000 Wandertagsplaketten wurden verkauft - die Plaketten sind ein beliebtes Erinnerungsstück an den Wandertag, mit 2.000 verkaufen Plaketten am Sonntag. Ebenfalls gern mitgenommen wurde die Publikation "Wandertag aktuell", die Wandertagszeitung wurde durch die Lippische Landeszeitung täglich erstellt und steht auf der Website des Wandertags www.wandertag2018.de zum Download zur Verfügung. Fotos vom Wandertag findet man auch hier: Link zur Seite Deutscher Wandertag 2018

Der 119. Wandertag wird vom 3. bis 8. Juli 2019 in Winterberg und Schmallenberg stattfinden. 2020 folgt die Erlebnisregion Edersee mit der Wandertagshauptstadt Bad Wildungen.