CLASH OF MUSIC 4

Östliche Rhythmen und Melodien treffen auf westliche Klänge

Samstag, 16. November 2019, 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr Aula der Alten Schule am Wall, Eingang durch das Standesamt, Am Wall 5, 32756 Detmold

CLASH OF MUSIC 4
östliche Rhythmen und Melodien treffen auf westliche Klänge

Samstag, 16. November 2019, 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Aula der Alten Schule am Wall, Eingang durch das Standesamt, Am Wall 5, 32756 Detmold

Hani Alhakim (Geige)
Hadi Andywi (Percussion)
Clara Fabian (Gesang)
Qusai Hamshoo (Oud)
Käthe Johanning (Klavier)
Naanaa Rimonda (Quanun & Gesang)
Nathalie Plöger (Kontrabass)

Das KulturTeam der Stadt Detmold lädt in Kooperation mit dem UnterstützerInnenkreis Volkhausenstraße zu der Veranstaltung CLASH OF MUSIC 4, einem interkulturellen Abend mit Literatur und Musik, am Samstag, 16. November 2019 um 20:00 Uhr in die Aula der Alten Schule am Wall ein.

Das Projekt CLASH OF MUSIC möchte Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft auf der Bühne und im Publikum über die allgemeinverständliche Sprache der Musik zusammenzubringen und ihnen Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzuzeigen. MusikerInnen aus Orient und Okzident spielen jeweils einen Teil des Konzertes, um dann gemeinsam zu musizieren und zu improvisieren. Neben der Musik bietet die Veranstaltung bei orientalischen Leckereien Raum und Zeit für Begegnungen und Zeit für Geschichten und Gedichte der arabischen und kurdischen Literatur. An der vierten Ausgabe von CLASH of MUSIC nehmen Naana Rimonda (Quanun und Gesang), Hadi Andywi (Percussion), Qusai Hamshoo (Oud), Hani Alhakim (Geige) und das Con Alma Trio aus Detmold/Berlin teil.

Naana Rimonda hat in Damaskus Medizintechnik und Musik studiert und arbeitete bis zu ihrer Flucht als Musiklehrerin; im September 2015 kam sie nach Deutschland. Hadi Andywi fing bereits mit 4 Jahren an, sich für Musik und vor allem für die Darbuka zu begeistern. Als Jugendlicher gab er im Jahr 2000 in Damaskus sein erstes Konzert, nahm an verschiedenen Musikfestivals teil und spielte in unterschiedlichen Orchestern und Bands. Nach dem Abitur studierte er am Institute of Music Teachers in Damaskus und arbeitete als Schlagzeug- und Darbuka-Lehrer. In Lippe ist er bereits zweimal mit dem Trio Watar bei Konzerten der Reihe "Clash of Music - Clash of Cultures" zusammen mit Musikern des Detmolder Kammerorchesters aufgetreten. Hani Alhakim hat an der Universität in Aleppo Zahnmedizin studiert und in Homs Musik. Er ist mit verschiedenen Musikgruppen in Syrien, Libanon, Russland und Deutschland aufgetreten, neben Geige spielt er Bratsche und Trompete. Seit naana rimonda2016 lebt er in Deutschland und ist als Zahnarzt in Mühlheim an der Mosel tätig.

Der 1994 in Syrien geborene Qusai Hamshoo (Oud) kam 2015 als Flüchtling nach Deutschland und lebt in Lippe. Er studierte an der technischen Fakultät der Universität Damaskus. Vor zehn Jahren begann er das Oud-Spiel und studierte bei unterschiedlichen Spezialisten der orientalischen Musik. An der Universität Damaskus war er bei zahlreichen Konzerten zu hören und gab bereits mit seinen Kollegen Hani Alhakim & Hadi Andywi mehrere Konzerte in der Region Lippe. In den musikalischen Dialog mit den MusikerInnen aus dem arabischen Raum treten drei Jazzerinnen aus Berlin und Detmold, die das Con Alma-Trio bilden: Clara Fabian, Gesang, Käthe Johanning, Klavier, und Nathalie Plöger am Kontrabass. Die Musik der jungen Frauen zeigt einen bunten Querschnitt durch ihre persönlichen Stile und Vorlieben: die Liebe zu den facettenreichen Farben des Souls, einem unerschrockenen Groove und individuellen lyrischen Melodien, die das Publikum direkt mitreißen. Mit ihrer offenen und persönlichen Art wollen die Musikerinnen Herzen berühren, Seelen verbinden und das Publikum einladen, die Freude an alten und neuen Jazzstandards, Pop-Arrangements und Eigenkompositionen zu teilen.

Zusätzlich zu dem Konzert am Abend bietet Hadi Andywi von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr einen Percussion-workshop in der Aula der Alten Schule am Wall an; Anmeldungen über das KulturTeam (kulturteamdetmold.LOESCHE_DIES.de oder 05231-977920).

Kartenvorverkauf: Eintritt frei (Spende willkommen)

Veranstalter: KulturTeam der Stadt Detmold, Charles-Lindbergh-Ring 0, 32756 Detmold, +49 5231 977 920, kulturteamdetmold.LOESCHE_DIES.de, facebook.com/kulturteamdetmold, instagram.com/kulturteamdetmold