Letzter Bauabschnitt in der Paderborner Straße startet

Verkehrsregelungen und Sperrungen

Die Baustelle in der Paderborner Straße startet ab Dienstag, 11. Juni, in den letzten Bauabschnitt. Dann wird die Bushaltestelle "Kanne" umgebaut. Der letzte Bauabschnitt dauert voraussichtlich circa sechs Wochen an, dann kann die Baustelle abgeschlossen werden und die Paderborner Straße ist wieder uneingeschränkt befahrbar.

Während des letzten Bauabschnitts wird der Verkehr in beide Richtungen über den Parkplatz "Kanne" in die Straße "An der Pyramideneiche" und von dort über die Fromhauser Straße wieder auf die Paderborner Straße umgeleitet. Die Umleitung wird entsprechend ausgeschildert. Da es auf der Umleitungsstrecke Engstellen gibt, kann der Verkehr nicht gleichzeitig in beide Richtungen fließen und wird über eine Ampel geregelt. Die Bushaltestelle "Kanne" kann während der Bauarbeiten nicht angefahren werden. Für beide Fahrtrichtungen wird eine Ersatzhaltestelle in Richtung Kindergartenweg eingerichtet. Durch die Verkehrsführung über den Parkplatz "Kanne", müssen dort einige Parkplätze gesperrt werden. Um Ersatz zu schaffen, verkleinern die Stadtwerke Detmold ihre Baustelle im unteren Bereich der Paderborner Straße hinter dem neuen Wasserwerk, sodass hier während der Bauphase weitere Stellplätze entstehen. Die Stadt Detmold bittet um Verständnis für die Maßnahmen.

Für Rückfragen steht Jan Krolpfeifer per Mail an j.krolpfeiferdetmold.LOESCHE_DIES.de oder unter Tel. 05231/977-484 zur Verfügung.