Ausstellung im Rathaus zu sehen

50 Jahre Städtepartnerschaft Detmold - Saint-Omer

Am 29. Juni 1969 unterzeichneten die damaligen Bürgermeister Raymond Senellart (Saint-Omer) und Walter Bröker (Detmold) einen Partnerschaftsvertrag mit dem Ziel "...dass sie feste Bande miteinander knüpfen und die aufgenommenen Kontakte in jeder Weise fördern wollen - zum Besten der Bürger von Saint-Omer und Detmold und zum Wohle des im Aufbau begriffenen Europas und seiner Völker."

Nur 24 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges hatte die Gründung dieser Städtepartnerschaft dabei eine ganz besondere europäische Mission. Sich damals für Verständigung und für ein friedliches, ein dauerhaft geeintes Europa einzusetzen, schien kaum möglich, ja unrealistisch. Die Verständigung und Aussöhnung der ehemaligen Kriegsgegner und Erzfeinde sollten jedoch die Grundlage für ein zusammenwachsendes Europa und für die Weiterentwicklung der damaligen Europäischen Gemeinschaft bilden.

In diesem Jahr feiert die Partnerschaft zwischen SaintOmer und Detmold ihr 50-jähriges Jubiläum - damit ist dies die älteste Städtepartnerschaft der Stadt Detmold. Zahlreiche Aktivitäten auf sportlicher und kultureller Ebene haben stattgefunden, Chöre haben gemeinsam gesungen, Verwaltungsangehörige haben Erfahrungen ausgetauscht und Jugendliche haben sich zu Begegnungen getroffen. Viele freundschaftliche Beziehungen wurden geknüpft, sogar Ehen geschlossen. Die Ausstellung "50 Jahre Städtepartnerschaft Detmold und Saint-Omer" zeigt Fotos und Dokumente aus 50 Jahren deutsch-französischer Freundschaft. Der Dank der Stadt Detmold für die Vorbereitung der Ausstellung gilt den Zeitzeugen und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Detmold e.V., hier insbesondere Monique Jostameling und Estelle Weege. Sie haben im Archiv gestöbert und die gezeigten Dokumente und Fotografien mit ausgesucht.

Die Ausstellung ist noch bis zum 31.Mai im Rathaus am Markt montags-donnerstags von 08:00-17:00 Uhr und freitags von 08:00-13:00 Uhr zu sehen.