Nutzungsänderung

Nutzungsänderungen sind Änderungen in der Nutzung von bestehenden Gebäuden oder Gebäudeteilen. Nutzungsänderungen werden in der Regel nach dem Vereinfachte Genehmigungsverfahren durchgeführt.

Der Antrag im Vereinfachte Genehmigungsverfahren ist mit allen erforderlichen Unterlagen zur Beurteilung des Vorhabens 3-fach bei der Unteren Bauaufsichtsbehörde einzureichen. Mit der Bauausführung/ Nutzungsänderung darf erst nach Zugang der Baugenehmigung begonnen werden. Die Baugenehmigung ergeht unbeschadet privater Rechte Dritter. Die Baugenehmigung erlischt, wenn nicht innerhalb von drei Jahren mit dem Bauvorhaben/ Nutzungsänderung begonnen wird, sie kann jedoch auf Antrag um jeweils ein Jahr verlängert werden.

Die Gebühren werden nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung des Landes Nordrhein-Westfalen errechnet. Die Gebühren betragen zwischen 50,00 € und 2.500,00 € zuzüglich eventueller Gebühren für Bautätigkeit.

  1. Bauantragsformular
  2. Baubeschreibung
  3. Stellplatznachweis
  4. Betriebsbeschreibung bei gewerblichen Vorhaben
  5. Berechnung m² Nutzfläche
  6. Rohbaukosten bzw. Herstellkoste für die beantrage Baumaßnahme
  7. Lageplan
  8. Auszug aus der Liegenschaftskarte/Flurkarte
  9. Bauzeichnungen Maßstab 1:100

Antragsformulare

  1. Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW)
  2. Verordnung über bautechnische Prüfungen (BauPrüfVO)
  3. Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung (AVerwGO)

 

 

Wichtiger Hinweis!

Ab dem 1.1.2019 gilt die neue Bauordnung BauO NRW 2018.

Betroffene Inhalte bzw. Formulare werden bis Ende Februar 2019 aktualisiert.

Bei Fragen wenden sich Interessierte zu den üblichen Öffnungszeiten an die Bauberatung.

Herr Dirk Schäfer

Teamleitung
  d.schaeferDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  05231 977 438
  Adresse
  Öffnungszeiten