Das Literatur- und Musikfestival Wege durch das Land

Wege durch das Land. Musik im Hangar 21

Jedes Jahr zieht das Literatur- und Musikfestival ‹Wege durch das Land› von Mai bis Juli mit 25 bis 30 Veranstaltungen durch Ostwestfalen-Lippe und unternimmt von Zeit zu Zeit Ausflüge in angrenzende Regionen. Jede Aufführung ist eine Premiere, fast jede Bühne steht nur auf Zeit. Die Dramaturgie der Veranstaltungen ist stets eng mit dem Ort verknüpft und so wird die Historie und das Besondere eines jeden Ortes für einen Tag durch Literatur und Musik, durch Stimmen und Instrumente lebendig. Renommierte Autor:innen, vielversprechende Schauspieler:innen sowie Musiker:innen, die sich international einen herausragenden Ruf erworben haben, treten an außergewöhnlichen Orten wie Schlössern, Deelen, Museen, Industriehallen und unter freiem Himmel auf. Sie bringen zeitgenössische Literatur und Klänge ebenso wie Texte und musikalische Werke, die als Klassiker oder aber auch als seltenes Fundstück ihrer Zeit gelten, zu Gehör. In immer neuen Konzeptionen werden Musik und Literatur verbunden, reiben sich aneinander oder eröffnen neue Interpretationsräume.

 

Alle Infos gibt es bei: Wege durch das Land