Datenschutzerklärung

Die Stadtbibliothek Detmold nutzt im Rahmen ihrer Teilnahme an der Deutschen Bibliotheksstatistik ein Verfahren zur Zählung der Besuche auf ihrer Internetseite. Nähere Informationen erhalten Sie in folgendem Dokument: Datenschutzerklärung

Handlungsfelder der Bibliothek bis 2020

I. Auswirkungen Demographischer Wandel

• Weniger Kinder bedeutet nicht gleich weniger Aufwand in der Leseförderung. Abnehmende Lesekompetenzen fordern intensivere Förderung schon im Kindergartenalter. Außerdem haben bereits heute mehr als 33 % der jüngeren Generationen in Detmold einen Migrationshintergrund. Die Bibliothek bietet Unterstützung für den erfolgreichen Erwerb von Sprach- und Lesekompetenzen.

• Von der zukünftigen Generation der Leistungsträgerinnen und Leistungsträger wird die Fähigkeit zu lebenslangem, eigenverantwortlichem Lernen stärker als bisher gefordert. Die Bibliothek kann durch ihren Medienbestand und ihre Informationsdienstleistungen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Detmold beitragen.

• Darüber hinaus wird für die Zielgruppe der jungen Familien das Angebot in Fragen der Kindererziehung, Bildung, Lebensgestaltung konsequent weiterentwickelt. Damit trägt die Bibliothek zur Stärkung der Stadt als attraktiver Wohnort bei.

 

 

II. Lesekompetenz

Die Bibliothek hat die fachlichen Kompetenzen und ein Angebot die Lesemotivation zu fördern, durch:

• Bildungspartnerschaften mit Kindergärten, Schulen

• Projekte mit speziellen Leseförderansätzen (Ich bin BibliotheksFit, Detmolder Büchermäuse, Bücheknirpse, Vorlesenachmittage)

• Medienkisten für Kindergärten und Schulen

 

 

III. Informations- und Medienkompetenz

Die Stadtbibliothek:

• unterbreitet Angebote zum lebenslangen Lernen, zur persönlichen und kulturellen Bildung

• sichert das Grundrecht auf freien Informationszugang

• unterstützt bei der Informationssuche aus unterschiedlichen Quellen

• vermittelt Informations- und Recherchekompetenz und den kritischen Umgang mit Informationen für Menschen aller Altersgruppen und Nationalitäten

• schafft Chancengleichheit in der digitalen Spaltung der Gesellschaft in Online und Offliner 

 

“Wissen” wird der zentrale Wettbewerbsfaktor in der Gesellschaft der Zukunft.

 

 

IV. Integration von Menschen mit Migrationshintergrund

Die Stadtbibliothek bietet:

• ein aktuelles Medienangebot zum Spracherwerb und zur Sprachförderung

• Medienkisten für Kindergärten und Grundschulen

• Gesprächskreis für Deutschlernende Bürgerinnen und Bürger "Treffpunkt Bibliothek"

 

 

 

V. Soziale Kompetenz - Ort der Begegnung

Die Stadtbibliothek ist ein Begegnungs- und Kommunikationsort:

• durch Treffpunkte, Veranstaltungen in denen Menschen unterschiedlicher sozialer Milieus, Alters, Herkunft sich begegnen können

• durch das Lesen von Büchern verstärkt sich die Fähigkeit sich sprachlich besser auszudrücken, Wortschatz und Wortwahl werden niveauvoller – Konfliktsituationen werden nicht mehr über Gewalt gelöst

• für Seniorinnen und Senioren können Bibliotheksangebote der Vereinsamung entgegenwirken

• für Mädchen oder Frauen aus Familien mit ausländischer Herkunft bietet sie eine Möglichkeit zur Begegnung mit Gleichaltrigen

Jahresrückblick 2019

Grunddaten:
• 82.818 Besucher
• 192.182 Medienausleihen im Haus (138.386 Print-Medien + 53.796 AV-Medien)
• 35.791 Ausleihen aus der Online-Bibliothek (www.owlonleihe.de)
• 1.021 neue Kunden
• 4.646 aktive Kunden (davon 1.340 bis einschl. 12 Jahren)
• 5.526 neue Medien in den Bestand eingearbeitet
• 6.575 Medien aus dem Bestand herausgenommen
• 29.357 Beratungs- und Informationsgespräche
• durchschnittlich 25.000 Homepage-Besuche pro Monat
Kinderbibliothek:
• 71.291 Buchausleihen
• 33.841 Ausleihen von AV-Medien
• 5.475 Ausleihen von Gesellschaftsspielen
• 500 Ausleihen von LÜK Lernhilfen
• 55 % der Gesamtausleihen erreicht die Kinderbücherei
• 43 Medienkisten mit 719 Medien für Kindergärten und Schulen zusammengestellt
Führungen:
• Kindergärten: 22 Gruppen, 306 Kinder, "Ich bin BibliotheksFit"-Progamm
• Schulklassen: 17 Klassen, 317 Schüler, Einführung in die Informationsbeschaffung
• Erwachsene: 7 Gruppen, 94 Teilnehmer
Veranstaltungen:
• Kinder: 44 Veranstaltungen, 639 Teilnehmer
• Erwachsene: 22 Veranstaltungen, 439 Teilnehmer
• Ausstellungen: 5
Leseförder-Angebote:
Vorlesenachmittage (Bücherhelden, Bücherfüchse), Bastelnachmittage, Detmolder
Büchermäuse, Kamishibai, Bilderbuchkino (auch digital mit Onilo)
Angebote für Migranten:
• 422 Medien zum Deutsch lernen
• 14-täglich eine Führung für Teilnehmer*innen der VHS Deutschkurse
• 14-täglich "Treffpunkt Bibliothek" - Gesprächskreis für Menschen mit
Migrationshintergrund
Besondere Aktionen:
• Schreibworkshop für Jugendliche mit dem bekannten Autor Gerald Hagemann, alias
Robert C. Marley (Homer Literaturpreisträger)
• Familien-Spieletag (mit Neuvorstellung aktueller Gesellschaftsspiele)
• Spiele-Abende für Erwachsene (auch mit Vorstellung neuer Gesellschaftsspiele)
• Weihnachtlicher Vorlese- und Bastelnachmittag für Kinder im Alter von 7 bis 9 Jahren
• Regelmäßiger "Gesprächskreis für Migranten/Deutschlerner"
• Qwixx-Turnier - Qualifikationsturnier für die Deutsche Qwixx-Meisterschaft
• "Just dance" - Konsolenspiel-Ferien-Aktion für Kinder und Jugendliche
• "Der kleine Nick" - Schullesung mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft
• Plotter-Workshop Ferien-Aktion für Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren
• Spieleratgeber NRW - gib GAMES eine Stimme
• Heckmeck-Turnier für Familien
• "I promessi sposi" - Leseabend zum Tag der Deutsch-Italienischen Gesellschaften
• "Jetzt pack doch mal das Handy weg" - Vortragsabend für Eltern mit Thomas Feibel
• "Das Verbleichen der weißen Stadt" - Autorenlesung mit der Deutsch-Finnischen
Gesellschaft
• "Nonna" - Autorenlesung mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft zum Tag des
Vorlesens
• "Familientag am Hangar"
• "Im Schatten ihrer Männer - die Frauen der Dynastie zur Lippe" - Vortrag von
Cornelia Müller-Hisje im Rahmen der Seniorentage
• Aktionstag mit vielen Aktionen nach dem Umbau im Erdgeschoss
Ehrenamtliche Mitarbeit:
• 2 x pro Monat lesen ehrenamtliche Vorlesepaten in der Bibliothek Kindern von 4 - 6
Jahren vor und gestalten mit ihnen anschließend etwas zu den Geschichten
• 1x pro Monat bastelt eine Ehrenamtliche mit Kindern ab 7 Jahren zu verschiedenen
jahreszeitlichen Themen kleine Gegenstände
• 1x pro Monat wird Kleinkindern im Alter von 2 - 3 Jahren vorgelesen
• 1 x im Quartal lesen ehrenamtliche Vorlesepaten in der Bibliothek Kindern von 3 - 6
Jahren mit dem Kamishibai oder mit dem Internet-Portal Onilo vor.
• 20 Seniorenvorlesepaten lesen monatlich, 14-tägig oder wöchentlich in 10 Detmolder
Seniorenheimen vor.
• 14-täglich treffen sich vier Ehrenamtliche mit Migranten oder erwachsene
Deutschlerner zu einer lockeren Gesprächsrunde (begleitet von einer Mitarbeiterin)
• 1x pro Woche helfen Ehrenamtliche aus dem Sprint-Büro Kindern mit
Migrationshintergrund bei den Schulaufgaben und beim Deutsch lernen
Förderverein:
Beteiligung am Vorlesewettbewerb, Flohmarkt, Lesefrühling, Bastelstundenunterstützung,
Durchführung des Schreibworkshops durch Gerald Hagemann (Krimiautor)