„Königlicher“ Besuch im Detmolder Rathaus

Sternsinger bringen Segenswünsche ins Detmolder Rathaus

Am vergangenen Dreikönigstag erhielt das Detmolder Rathaus hohen Besuch: Jedes Jahr machen sich um diese Zeit Kinder in ganz Deutschland auf den Weg, um verkleidet als Caspar, Melchior und Balthasar in Begleitung ihres Sternträger gute Wünsche zu überbringen und Spenden zu sammeln. Begrüßt wurden die Detmolder Sternsinger im Rathaus von der stellvertretenden Bürgermeisterin Christ-Dore Richter. Mit einem Lied wünschten sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus Glück, Gesundheit, gutes Gelingen bei der Arbeit und Gottes Segen und überbrachten den Segensgruß "Christus mansionem benedicat", in deutscher Übersetzung: "Christus segne dieses Haus". Als sichtbares Zeichen brachten sie den Segensgruß als Kreideformel 20*C+M+B+17 über der Tür des Bürgermeisters an.

Die Spenden, die die Sternsinger in Detmold sammeln, kommen dem Projekt "Hoffnung für Birere" im Kongo zugute. Verantwortet wird das Projekt durch die Missionsgemeinschaft des Kupferbergs. Unter anderem werden mit dem Geld Mahlzeiten für Kinder, Alphabetisierungsgruppen für Erwachsene und Schulgeld finanziert. Informationen zum Projekt finden sich auch unter www.katholisch-in-detmold.de.