Fachstelle für Menschen mit Behinderung im Beruf

Aufgabe der Fachstelle ist es, die Arbeitsplätze schwerbehinderter Beschäftigter dauerhaft zu sichern.


Beratung

Die Fachstelle berät berufstätige Menschen mit Behinderung, Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs- und Personalräte. Die Beratung erfolgt vertraulich und wird kostenlos angeboten. Sie umfasst alle Fragen zum Arbeitsplatz sowie zur Beschäftigungssituation des schwerbehinderten Arbeitnehmers.


Begleitende Hilfen

Unter bestimmten Voraussetzungen stellen die Fachstellen finanzielle Leistungen bereit, um schwerbehinderten Menschen im Beruf ihre Beschäftigung zu erleichtern. Die finanzielle Unterstützung für die behinderungsgerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen kann vom schwerbehinderten oder gleichgestellten Arbeitnehmer sowie vom Arbeitgeber beantragt werden.
Das Antragsformular können Sie hier downloaden: Formular


Kündigungsschutzverfahren

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber benötigen vor Ausspruch einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines schwerbehinderten Menschen die Zustimmung des LWL-Integrationsamtes Westfalen. Der Arbeitgeber beantragt zunächst die Zustimmung zur Kündigung der scherbehinderten Person - der Antrag kann hier gedownloadet werden - Das LWL-Integrationsamt Westfalen beauftragt die Fachstelle mit der Sachverhaltsermittlung vor Ort. Im Rahmen der Sachverhaltsermittlung werden von der Fachstelle alle am Verfahren beteiligten Parteien angehört und im Betrieb ein Einigungsgespräch geführt. Die Fachstelle wirkt grundsätzlich auf eine gütliche Einigung mit dem Ziel der Weiterbeschäftigung hin. Über das Ergebnis des Einigungsgespräches wird das LWL -Integrationsamt Westfalen schriftlich informiert. Könnte in dem Gespräch keine Einigung erzielt werden, so entscheidet das LWL Integrationsamt Westfalen.

Link: LWL-Integrationsamt Westfalen

 

Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung

Seit 4 Jahrzehnten wirkt in Detmold ein erfolgreicher Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung. Über seine Zusammensetzung, seine Ziele und Arbeitsweise können Sie auf den Seiten des Beirates mehr erfahren. Klicken Sie bitte hier!


Ihre Ansprechperson

Frau Gabi Disse

Fachstelle für Menschen mit Behinderung im Beruf; Seniorenarbeit und Förderung der Wohlfahrtspflege
  05231 977 537
  g.disseDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Zuständige Abteilungen
   Jugend, Schule, Soziales und Sport    ASD, Betreuungsst., Fachst. f. Menschen mit Behinderung, Seniorenarbeit, Förderung der Wohlfahrtspflege, Leistungen SGBXII, Wohngeld