Die Gleichstellungsstelle Detmold ist für Einwohnerinnen und Einwohner die richtige Adresse bei allen frauen- und gleichstellungsrelevanten Fragen.

Aufgaben

Die Gleichstellungsstelle arbeitet auf kommunaler Ebene darauf hin, die vorhandenen Benachteiligungen von Frauen abzubauen und fördert die Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit der Geschlechter.

Die Arbeit der Gleichstellungsstelle wird durch den Gleichstellungsbeirat - einem eigenständigen politischen Gremium der Stadt Detmold - begleitet und unterstützt.

Zu den Aufgaben der Gleichstellungsstelle gehören: 

  • die Initiierung und Umsetzung von Maßnahmen, die das Bewusstsein von Gleichberechtigung und Partnerschaft in Beruf, Familie und Gesellschaft fördern
  • das Einsetzen für die Berücksichtigung von Fraueninteressen und Frauensichtweisen bei kommunalen Entscheidungen
  • die Erarbeitung von Informationsmaterial, um Frauen/Mädchen darin zu stärken, selbst für ihre Rechte einzutreten
  • die Durchführung von Veranstaltungen und Ausstellungen zur Sensibilisierung für Gleichstellungsfragen
  • die Zusammenarbeit mit und Kontakt zu Frauenorganisationen, Gewerkschaften, Verbänden, Betriebs- und Personalräten, Unternehmen, Arbeitsverwaltungen u. a.
  • die Unterstützung von Fraueninitiativen und Frauenprojekten
  • innerhalb der Stadtverwaltung die Mitwirkung bei der Ausführung gleichstellungsrelevanter Vorschriften und Gesetze, insbesondere bei Personalauswahlverfahren, bei Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung sowie der Fortschreibung des Gleichstellungsplans

Die Gleichstellungsstelle ist Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger. Wenden Sie sich an uns: 

  • wenn Sie sich in Gleichstellungsfragen beraten lassen möchten und Unterstützung bei der Durchsetzung Ihrer Rechte suchen
  • bei Benachteiligungen aufgrund des Geschlechts z. B. aufgrund von Rollenklischees oder Entgeltungleichheiten
  • bei Interesse an frauenspezifischen und/oder gleichstellungspolitischen Veranstaltungen bzw. Aktivitäten
  • wenn Sie sich für die Gleichstellung von Frau und Mann engagieren möchten oder Anregungen dazu haben

Rechtliche Grundlagen

Die Grundlage der Gleichstellungsstelle ist Artikel 3 des Grundgesetzes:
 
 Art. 1 Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
 
 Art. 2 Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
 
 Art. 3 Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Daneben bestehen noch weitere rechtliche Grundlagen (z. B. Landesgleichstellungsgesetz NW) zur Gleichstellung.

Um die Umsetzung des Gleichberechtigungsgebots zu fördern und zu unterstützen, hat der Rat der Stadt Detmold im Jahr 1986 eine Gleichstellungsstelle eingerichtet.

Ihre Ansprechpersonen


Frau Regina Homeyer

Gleichstellungsbeauftragte
  05231 977 284
  r.homeyerDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  Adresse

Zuständige Abteilungen
   Gleichstellungsstelle    Zentrale Aufgaben

Frau Gudrun Niemz-Molck

Stellvertreterin Gleichstellungsbeauftragte
  05231 977 282
  05231 458 560 1 (Gilde Zentrum)
  g.niemz-molckDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  Adresse

Zuständige Abteilungen
   Gleichstellungsstelle    Zentrale Aufgaben

Frau Julia Janzen

Gleichstellung
  05231 977 282
  j.janzenDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  Adresse

Zuständige Abteilungen
   Zentrale Aufgaben    Gleichstellungsstelle

Gleichstellungsplan 2014