Der 9. November 1938 - Die Reichspogromnacht

Überall in Deutschland brannten in dieser Nacht die Synagogen, überall wurden jüdische Geschäfte und Wohnungen zerstört und ausgeplündert. Abertausende jüdischer Deutscher wurden misshandelt, in Konzentrationslager verschleppt und ermordet. Auch in Detmold!

Seit 1988 ist es gute Tradition mit einer Feier am Gedenkstein in der Lortzingstzraße und am Platz der Alten Synagoge an die Detmolder NS-Opfer zu erinnern. Gemeinsam mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Lippe, dem Deutschen Gewerkschaftsbund im Kreis Paderborn-Höxter-Lippe, der Katholischen und Evangelischen Jugend und der Stadt Detmold werden die Gedenkfeiern vorbereitet und organisiert.

 

 

Information / Koordination der Gedenkfeier


Ihre Ansprechperson

Petra Schröder-Heidrich

Schröder-Heidrich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  05231 977 646
  p.schroeder-heidrichDIES-DURCH-@-ERSETZENdetmold.de
  Adresse

Zuständige Abteilungen
   Öffentlichkeitsarbeit    Zentrale Aufgaben